Sale-and-Lease-Back

Hierbei werden Investitionsgüter, welche sich bereits im Eigentum des künftigen Leasingnehmers befinden, an die Leasinggesellschaft mit der Absicht veräußert, diese im Rahmen eines Leasingvertrages zu nutzen. Das Leasinggut wechselt dementsprechend nicht den unmittelbaren Besitzer, sondern lediglich den Eigentümer. Der Kaufpreis des späteren Leasingobjekts richtet sich nach den ursprünglichen Anschaffungskosten unter Berücksichtigung der AfA sowie nach dem aktuellen Verkehrswert und der Fungibilität. Dieses Verfahren wird bei Immobilien oft gewählt, um die Bilanz des abgebenden Unternehmens zu entlasten und ggf. gewachsene stille Reserven zu nutzen.

Sicherheiten

Grundsätzlich dient das Leasingobjekt dem Leasinggeber als Sicherheit. Je nach Risikoeinschätzung werden zum Teil auch Zusatzsicherheiten vertraglich festgelegt. Hierzu zählen beispielsweise Anzahlungen, Kautionen, Bürgschaften oder Garantien.

Teilamortisation

Ist während der Laufzeit des Leasingvertrages nur eine teilweise Amortisation der Anschaffungs- bzw. Herstellungskosten vorgesehen, wird von einem Teilamortisations-Vertrag gesprochen; hierbei wird die Vollamortisation erst durch die Ausübung des Andienungsrechtes durch den Leasinggeber gegenüber dem Leasingnehmer, durch eine entsprechende Verlängerung oder durch Verkauf des Objektes an einen Dritten erreicht.

Übernahmebestätigung (Abnahmebestätigung)

Mit der Übernahmebestätigung erklärt der Leasingnehmer dem Leasinggeber die vollständige Lieferung des Leasingobjekts und ggf. die Installation am vereinbarten Standort. Darüber hinaus werden der ordnungsgemäße und mängelfreie Zustand sowie die Betriebsfähigkeit des Leasingobjektes bestätigt. In der Regel beginnt mit Übernahme des Objektes die Laufzeit des Leasingvertrages und damit die Aufnahme der Leasing-Zahlungen.

Untervermietung

Zur Untervermietung des Leasingobjekts bedarf es einer schriftlichen Zustimmung der Leasinggesellschaft. Liegen für die Untervermietung berechtigte Gründe vor, wird der Leasinggeber in der Regel seine Zustimmung geben.

Logo der EDG Immobilien GmbH